VW Bus kaufen und überführen


Wie bekomme ich den eben erworbenen VW Bus nun nach Hause?

Der Vorbesitzer ist so kulant und übergibt Dir den VW Bus angemeldet, kannst Du direkt zur Zulassungstelle Deines Landkreises fahren, bitte deren Öffnungszeiten beachten.
Wenn Du einen so netten Verkäufer antriffst, vereinbart Ihr im Kaufvertrag die genaue Uhrzeit der Übergabe. So kann belegt werden, ab wann der neue Besitzer mit dem VW Bus unterwegs war. Bitte bringt Verständniss auf, wenn nicht jeder Verkäufer so zuvorkommend ist. Denn eines ist ganz gewiss sicher - es handelt sich um ein vermeidbares Risiko für beide Seiten! Ist der VW Bus abgemeldet, herschen im Schadenfall klarere Verhältnisse!  

Versicherung für Überführungskennzeichen kann kostenfrei sein -
Der VW Bus ist abgemeldet - Du weisst bereits bei welcher Versicherungsgesellschaft Du Ihn zukünftig versicherst? Oft bieten diese einen kostenlosen Service zur Ausgabe der Überführungskennzeichen bzw werden die Kosten des Versicherungsbeitrages, in den zukünftigen Versicherungsvertrag einfliessen, bitte die gesonderte Deckungskarte für Überführungskennzeichen aushändigen lassen.

VW Bus Überführungskennzeichen

Überführungs-, auch 5 Tageskennzeichen genannt, werden bei der Schilderprägestelle berechnet
Überführungskennzeichen bekommst Du auch ohne Angabe von Fahrzeugdaten, woher soll man denn wissen, welcher der 5 zu besichtigenden VW Busse am Ende des Tages von Dir den Zuschlag erhält - lediglich ein gültiger deutscher Ausweiss oder ein Reisepass mit Meldebescheingung sind erforderlich, so hast Du schon mal Überführungskennzeichen. Nennst Du dann am Ende des Tages einen ergatterten VW Bus dein, kannst Du Ihn nun 5 Tage ausprobieren/ Probe fahren/ Überführen/ Dich um die Zulassung auf Dich, Deinen Schatz, wen auch immer kümmern.

Die Überführungskennzeichen verlieren mit Ablauf des angegebenen Datums, Punkt 0 Uhr Ihre Gültigkeit. Sie können ohne Nachfragen (gegen unsachgemässe weitere Nutzung unbrauchbar machen/ knicken/ einmal durchscheiden!) als Metallschrott entsorgt werden.

Versichert ist mit solchen Überführungskennzeichen nur der Schaden Deiner Unfallgegner, der Schaden der am eben gerade frisch, von Deinem Geld erworbenen VW Bus ist nicht gedeckt. Für Überführungskennzeichen gibt es keine Kaskoversicherung, es sei denn Du vereinbarst es ausdrücklich und schriftlich vorab mit Deinem zukünftigen Kfz Versicherer.

Zulassung vor Abholung deines VW Busses vom derzeitigen Besitzer
Du kannst das Geld für Überführungskennzeichen sparen, sofern Dein Wohnort, Zulassungsstelle und Ort der Abholung des VW Bus nicht zu weit auseinander liegen. Nachdem Du den Bus bezahlt und alle Unterlagen ausgehändigt bekommen hast vom Vorbesitzer, meldest Du Ihn ohne Vorführung bei der Zulassungstelle in Deinem Landkreis an/ brauchst den Wagen hierfür nicht, in den seltensten Fällen werden bei Inlandszulassungen, Fahrzeuge zur Vorführung gebeten/ Fahrgestellnummern überprüft.
Dann nochmal zurück zum Ort, an welchem Du den VW Bus gekauft hast, die Kennzeichen des bereits auf Dich angemeldeten Kfz mitbringen, anbringen und los gehts.

Sofern Du den Verkäufer kennst/ Ihm trauen magst, funktionirt so etws auch über grössere Entfernungen. Den Kaufpreis überweisen, nach Zahlungseingang sendet Dir der Verkäufer alle erforderlichen Papiere, jetzt kann entspannt zugelassen werden. Der Vorteil dieser Vorgehensweise - sofern der VW Bus Wertvoll ist, sollte er Teilkasko versichert werden, so werden zumindest Schäden verursacht durch Haarwild oder Diebstahl ersetzt. Per Überführungskennzeichen ist Dein frisch erworbender VW Bus nur Haftpflicht versichert, will heissen ausschliesslich der Schaden des Geschädigten wird getragen. Auf Deinem Schaden, würdest Du im Falle eines Falles sitzen bleiben!
Wertvolle VW Busse, zB Neuwagen oder per Oldtimergutachten, sehr wertvoll eingestufte Klassiker können auch Vollkasko versichert und somit eigene Dummheiten/ Schäden abgesichert werden.

Spätestens am Tag der Zulassung sollte klar sein ob Du überhaupt einen Ausweis besitzt, dieser noch gültig ist, Deine korrekte Wohnanschrift enthält, Du Dir im klaren bist das Du auch in entsprechendem Landkreis zulassen wirst - Beispiel Rostocker Anschrift - HRO Kennzeichen oder Hamburger Anschrift - HH Kennzeichen - ansonsten kannst Du Dir das warten ersparen. Da hilft dann auch kein reden/ nett mit den Augen klimpern - die Angestellten auf der Zulassungsstelle prüfen bevor der Papierkrieg mit Dir losbricht, alle Möglichkeiten Dich bereits vorab vom Spiel auszuschliessen/ Dich wieder wegzuschicken/ sich Arbeit und Nerven zu sparen - Du willst spielen, halte Dich an die Regeln!

Für Die Zulassung sind ca Euro 100 erforderlich
, dies ist grob überschlagen, nich das Du wegen einem fehlenden Euro wieder nach Hause musst ;-) Alles was über bleibt, gehört ja dann immer noch Dir, es wird sicher nicht ganz so teuer. Bitte erkundige Dich auf der Zulassungsstelle Deines Landkreises ob und in welcher Form, nicht vielleicht die Kfz Steuer fällig ist. Das ist zB in Bremen der Fall - Du kannst den Vorgang der Zulassung erst abschliessen/ erhältst deine Kennzeichen, wenn Du an Ort und Stelle die Kfz Steuern für das bevorstehende Jahr entrichtet hast.

Ob Dein Wunschkennzeichen evtl noch zur Verfügung steht, kannst Du auf en internetseiten Deines Landkreises erfahren, ist kostet Dich einen Anruf, die Anschrift/ Kontaktdaten Deines Landkreises findest Du wahrscheinlich hier hier klicken, wir müssen so formulieren, da wir für die inhalten anderer seiten keine Gewähr übernehmen können. Hier klicken um zu sehen wie Dein Wunschkennzeichen aussehen könnte.

Natürlich kann man einen VW Bus auch ohne Papiere kaufen, so sollte man sich in jedem Fall versichern, das keine Rechte Dritter an dem Wagen existieren (zB finanzierte Fahrzeuge) oder das der Wagen gestohlen ist. Seit dem 01. März 207 erteilt nicht mehr das Kraftfahrtbundesamt KBA Auskunft, sondern die Zulassungstelle Deines Landkreises.
Finger weg von schnellen Geschäften ohne Papiere! Es sei denn Du hast nen guten Draht zur Rennleitung in grün/ weis, Sie kann sofort prüfen ob der Bus in der Fahndung ist. Die sicherste Methode bleibt die auf der Zulassungsstelle und die braucht Zeit!

Die Händlerkennzeichen von VAN360, so genannte "roten Nummern", wie am VW Bus im Bild drunter zu sehen gibt es nur, wenn der VW BusChecker mit Eurem VW Bus zu uns direkt in die Werkstatt fährt. Für alle anderen und das sind alle anderen Ideen Eurer Seits, gibt es von der Zulassungsstelle die Überführungskennzeichen/ Weiter oben umschrieben.

Versichert sind mit den Händlerkennzeichen, je nach Vertragsrahmen nicht nur die Schäden der Unfallgegner, sondern bei vorhandener Kaskoversicherung auch die Schäden am zu überführenden, gerade eben erworbenem VW Bus. VAN360 hat eine Vollkaskoversicherung für sein Händlerkennzeichen.

Warum wir so pingelig sind? Weil es genau diesen pingeligen Umgang mit den Händlerkennzeichen erfordert. Wenn es Euch so einfach erscheint Händlerkennzeichen zu erhalten, na dann mal los - vorweg, es ist einfacher die 5 Tages Überführungskennzeichen zu bekommen.

rote Nummer oder genauer Händlerkennzeichen sind ein hohes Gut und werde nicht einfach hergegeben

Vorraussetzung für Händlerkennzeichen -
1. Ihr dürft keine Punkte in Flensburg haben
2. Alle für das Händlerkennzeichen zugelassenen Fahrer müssen natürlich auch einen gültigen Führerschein haben. Nur wer einen Führerschein hat und damit auch nur eine der weitergehend aufgeführten Auflagen erfüllt, ist als Inhaber des Kennzeichens und Inhaber der dahinter stehenden Unternehmung Zeichnungsberechtigt, Niemand anders darf und hat in dem Büchlein/ dem Fahrzeugschein für die Überführung herum zu kritzeln
3. müsst einen eingetragenen Gewerbebetrieb im Thema Automobil vorweisen
4. Eure Unternehmung muss gut zu finden und als solche erkennbar sein, es reicht nicht eine Briefkastenfirma zu haben, also braucht es auch ein Firmengelände mit ordentlich und frei zugänglich zu erkennender Firmenanschrift und der Verantwortungsträger
5. Sollte der Leiter der Zulassungsstelle Euch leiden können, denn es liegt in seinem ermessen, die Kennzeichen zuzuteilen - unser Leiter der Zulassungsstelle ist so nett, der macht sich auch mal Notizen, wenn er rote Kennzeichen irgendwo im Strassenverkehr sieht und wenn Ihr dann mal wieder zur Zulassung müsst, um mal das kleine rote Heftlein zu erneuern, da es vollgeschrieben ist, dann gleicht er Euer Fahrtenbuch/ Eure Eintragungen mit seinen Notizen ab. Gibt es Abweichungen, dann gibt es je nach schwere des Vergehens Abmahnungen oder gar den Entzug des Händlerkennzeichens
6. Euch erwartet ein Nachzuweisender Versicherungstarif, der nicht ganz günstig ist, die so genannte Handel/ Handwerksversicherung. Der Versicherer der das Risiko Eurer roten Händlerkennzeichen tragen soll, wird diese jedoch nicht einfach so mit Euch abschliessen, zu den Annahmebedingungen gehört nicht selten und in unserem Fall auch
7. Der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung, die Ihres gleichens auch nicht ganz billig ist.

Noch Fragen warum wir so pingelig sind? Was soll hier heissen aber andere Händler? Uns egal, was Andere machen, wir tragen die Verantwortung des uns zugeteilten Kennzeichens, beantragt selber Eines und macht damit was Ihr wollt.

 

Eine Anfrage E mail lautete -  Von: Dirk       Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. > An: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Datum: 5. April 2013 13:20

Betreff: Überführungskennzeichen

in unserer Stadt geht das nicht. Man muss das Fahrzeug angeben, für dass das Kennzeichen sein soll. Mindestens die Fahrgestellnummer, besser noch eine Kopie des Briefes. Ansonsten bekommst du hier in Essen/NRW NICHTS!!!

Ich habe mich schon mit denen angelegt, aber es bringt nichts! 
Deshalb meine Frage: ist das nicht jetzt überall so, um Missbrauch zu vermeiden? Nachfolgend hab ich mal aus Eurer Seite zitiert:

"Überführungs-, auch 5 Tageskennzeichen genannt, werden bei der Schilderprägestelle geprägt, dort kannst Du auch eine Versicherung für dei Dauer der Überführung und auch Voraussetzung zur Erlangung der Überführungskennzeichen erhalten. Auch ohne Angabe von Fahrzeugdaten, woher soll man denn wissen, welcher der 5 zu besichtigenden VW Busse am Ende des Tages von Dir den Zuschlag erhält - lediglich ein gültiger deutscher Ausweiss oder ein Reisepass mit Meldebescheingung sind erforderlich, so hast Du schon mal Überführungskennzeichen. Nennst Du dann am Ende des Tages einen ergatterten VW Bus dein, kannst den Wagen erst einmal 5 Tage ausprobieren, die Kennzeichen laufen an auf Ihnen vermerktem Ablaufdatum Nachts 0 Uhr ab. Dann sind Sie ein Entsorgungsfall, DU kannst sie in die Mülltonne haun." Gruß Dirk

 

 

VAN360 antwortet zum Thema Überführungskennzeichen, Rechte des Bürgers und Pflichten des Amtes -

Auf einem Amt/ einer Behörde gibt es maximal "per sofort"
- keinen Anspruch auf gar nichts
- die Chance das Dein Begehr erhört wird, eine Möglichkeit auf auf Zuspruch erhöht sich erst
- durch zuvorkommende Umgangsformen ungemein.

 

 

moin moin Dirk, 
lass es uns so betrachten -

1. Kommt es bei Ämtern immer darauf an, wi Du in die Problematik einsteigst, was Du für Fragen stellst. Die Amtlichen haben gerne den Anspruch, steht einem jedem Arbeitnehmer/ Unternehmer zu, sich so wenig wie Möglich Arbeit zu machen. 
2. kommt es auf den Sachbearbeiter an
3. Muss man dem Amt nicht versuchen vorzuschreiben, was es zu machen hat. Man braucht derr Menschhit nicht mit Recht, Argumenten und Logik zu kommen, dann würde ja auch keiner rauchen und die Kinder würden wohl auch beim rodeln Helme traben und nicht nur auf dem Rad.

So ist mein Angebot in diesem Moment Dir weiter zu helfen

1. Unternimm einen letzten Versuch, mit den Ausführungen:

Ich werde mir am Wochenende oder die Tage, is ja egal, auf einer ca 1600 km langen Tour durch Deutschland und zurück nach Hause, drei VW Busse anschaun. Ich bekomme von den Händlern keine Unterlagen, da Sie den ganzen Tag so lustige Anfragen bekommen und meinen besseres zu tun zu haben, als dem Eigner eines Kfz vorbehaltene Informationen, lustig auf Anfrage in der Gegend herum zu schicken.

Versuch dem Amt zu verstehen zu geben, das sicher ist, das Du einen Wagen in jedem Fall kaufen wirst, aber Du möchtest auswählen. Da Du Dir nicht sicher bist

a)  ob und wann Du es zu einer Zulassungsstelle im jeweiligen Landkreis 
b) zu den dort üblichen und im Internat auch gern mal abweichenden Angaben zu den jeweiligen Öffnungszeiten schaffst

möchtest Du auf Deine Risiko, vielleicht Überführungskennzeichen zu erwerben, die zu einem ganz gering ausfallendem Prozentsatz vielleicht ungenutzt bleiben, erwerben.

Wenn das nicht geht, dann musst eben alles auf eine Karte setzen! Und versuchen dort, wo Du den Bus kaufst, an die Schilder zu kommen. Es macht keinen Sinn dem Amt zu versuchen, was in deren Möglichkeiten liegt! Auch nicht das man in Berlin oder wo auch immer so viele Überführungskennzeichen kaufen kann wie man will, auch nur noch 4, 3, 2, oder einen Tage gültig, da findige Geschäftsleute in so grossen Städten einfach jeden Tag 40 Überführungskennzeichen kaufen, um den Service anbieten zu können, das man eben nicht den halben Tag auf dem Amt verbringt, sondern gegen einen geringen Aufschlag einer Servicegebühr sofort % Tageskennzeichen mitnehmen kann, ohne überhaupt aufs Amt gehen zu müssen ;-) Diese laufen auch eventuell ungenutzt ab und die Erwerber haben keine Fahrzeugdaten für die 40 erworbenen Überführungskennzeichen. Daher werden die Kennzeichen mit jedem Tag, den Sie ungenutzt älter werden, auch günstiger ;-)

Aber das nur am Rande - halte Dich an den Absatz "ein letzter netter Versuch", denn zu viel Insider Wissen, schadet manches mal und man verheddert sich in Ausreden. Was immer hilft, ist Freundlichkeit kurz vor der Grenze des schleimens. Versuch den Beamten grösstmöglichen Respekt für Ihren sehr eintönigen, nervigen, faden, schlecht bezahlten. überhaupt nicht gegen Geld zu entlohnenden Job entgegen zu bringen, versuche villeicht in einem kleinen Nebensatz so etwas wie Bewunderung für deren Job zu vermitteln, denn es ist wirklich hart, sich von Jedem zweiten sagen zu lassen, wie der Sachbearbeiter etwas zu erledigen hätte! Schon mal drüber nachgedacht?

Das wir es in der überwiegenden Zahl mit stetig durch wechselndem Hilfspersonal auf den Zulassungsstellen zu tun haben, vielleicht ein zwei Kompetenten Ansprechpartnern, neben dem Leiter und einen schier unüberschaulichen Sachgebiet, das eine tiefgehende und fundierte Ausbildung einer Beamtenlaufbahn verlangt, lassen wir mal ganz aussen vor. Wer will was? Du möchtest Kennzeichen, die es scheinbar so nicht gibt? Bitte nochmal und so höflich, das Du Dich selbst nicht wieder zu erkennen vermagst. Du brauchst keinen Knicks machen vor dem Sachbearbeiter, aber es geht schon fast in die Richtung.

Viel Glück ;-)