VW Bus T5 Kaufberatung

VW Bus T5 Kaufberatung

Weniger Sonderausstattung, birgt weniger Ausfallpotential. Das war einmal. Wir befinden uns im Zeitalter der Obsolezenz, dem eingebauten Verfall.

Nach der Markteinfürung eines neuen Automobilen Modells - gleich welchen Herstellers - gibt es oft sogenannte "Kinderkrankheiten". Fehler die durch eigens von Volkswagen geschulte Tester, während langwieriger Erprobungsphasen unter schwierigsten Bedingungen, zB in Breiten mit dauerhaften Minusgraden oder ständig glühender Hitze in Äquatornähe, sicher festgestellt und an die Produktion weitergeleitet wurden.

VW Bus T5 Facelift rechts im Bild

Abb oben - VW Bus T5 Facelift rechts im Bild? Sind Sie sicher? Lassen Sie sich nicht blenden, die Lampen kann sicher VW Bus Fahrer kaufen und einbaun, prüfen Sie die Papiere zum VW Bus, Sie geben Aufschluss über Baujahr, Erstzulassung und Herkunft.

Eine ständige Optimierung von Produktionsprozessen in Abstimmung mit den zahlreichen Zulieferern stellt Besserung in Aussicht. Leidtragender ist der Kunde, bei Fahrzeugpreisen die sich gerne im Bereich der Euro 50.000 bewegen - wenig akzebtabel.

- Sie sagen - Na und? Wir haben doch Garantie! 
Ihre Garantie deckt jedoch nicht den Zeitaufwand ab, in welchem Sie sich mit ...

- Liegenbleiben & einhergehendem Vertrauensverlust 
- warten auf den Abschleppwagen (während die VW Busse älterer Baujahre an Ihnen vorrüberfahren) 
- Terminabsprachen/ Organistaion des richtigen Ansprechpartners der Werkstatt Ihres Vetrrauens
- hin und herräumen von Arbeitsmaterial/ Ware/ Anhänger/ Kindersitzen & Spielzeugen 
- endlich angekommen in der Servicewerkstatt - warten auf den Meister 
- Rechtfertigungen der Angestellten des Vetragspartners für Mängel die Sie bei der Neuwagenorder nicht mitbestellt haben 
- dem mit häufiger werdenden Besuchen sich langsam & sicher einstellenden, unguten Gefühl beim Gedanken an Ihren Vertragspartner, jedoch kann der genau so wenig für die Mängel wie Sie
- dem Werkstattleihwagen in Polo Klasse, ein paar mal im Jahr vergnügen dürfen, den haben Sie sich doch nicht erarbeitet/ gekauft/ damals bei der Neuwagenbestellung VW Bus T5, oder?.....

...herumschlagen.

Ab Laufleistung 100ooo Km und nach überschreiten der 3 Jahre ab Auslieferung tritt die Neuwagengarantie nicht mehr uneingeschränkt ein. Tut sie eh nicht - lesen Sie das Kleingedruckte! Sie kennen Jemand, der kurz nach Ablauf der Garantie, den Mega Schaden hatte. Garantie vorbei, früher gab es mal den Begriff "Kulanz", eine Regelung die oft und doch immer öfter weniger griff, schon in den frühen 90ern.

Ausgeschlossen sind, in Anschluss und Gebrauchtwagengarantien mit Sicherheit alle elektronischen und/ oder elektromechanischen Aggregate, wie zB Steuergeräte, ABS Aggregate, Xenonlampen usw.

Ausgeschlossen sind Gewerbetreibende oder die Ihren VW Bus gewerblich nutzen.

Vielleicht versuchen Sie nachfolgendem Auszug aus beratenden e mails zu beherzigen -

Beispiel A
ok - die Rücksprache mit dem Meister unserer befreundeten Partnerwerkstatt/ dem freundlichen VW Händler unseres Verauens hat ergeben - mit dem gebrauchten VW Bus T5 ist es so eine Sache, es besteht die 50% Chance einen Guten zu erwischen - tolle Auskunft, vom Meister bei VW wohlgemerkt ;-)

Achten Sie unbedngt auf ein regelmässig geführtes Serviceheft, der Beleg dafür, das der Sie interessierende VW Bus auch schon malirgendwann beim Serice war, so komisch sich das anhört. Das allein sollte Ihnen nict genügen, unbedingt Wertsteigernd sind Stempel von Volkswagen oder wenigstens von Boschbetrieben - Fehler passieren überall, bei benannten Organisationen werden die Mitarbeiter wenigstens regelmässig geschult oder haben Zugang zu Herstellervorgaben. Auf dem freien Markt ist alles möglich.

VAN360 ist quasi auch auf dem freien Markt, jedoch spricht für uns und unsere Partner, die offen ausgesprochene Kooperation mit den Vetrags- und Boschpartnern vor Ort. Zur Abwicklung von Garantiefällen kommen auch wir nicht um VW drumherum, einen Einspritzpumpenprüfkabinett kann sich nur ein gut besuchter Boschpartner, subventioniert durch den Frenchisegeber leisten.

Es ist enorm wichtig mit den neuen Motorengenerationen ab Einführung des VW Busses T5 im Jahr 2003 die Serviceintervalle einzuhalten, denn nur dann hatte man Chance auch bei den Rückrufaktionen immer kostenlos dabei gewesen zu sein und nicht eventuell Schäden zugesprochen bekommen zu haben.

Öle plätschern heut zu Tage wie Wasser, relativ geringe Hubräume (aus einem 2,0 ltr Motor werden leicht 180 PS herausgeholt) und extreme Massenbeschleunigungen im Motor, in Kombination mit den Materialexperimenten, von Leichtmetallegierungen über geklebte Plaste und Elaste selbst im Inneren des Motors, vermitteln uns Werkstätten nicht das Gefühl von weniger zu erwartenden Motorschäden ausgehen zu können. Wenn wir ganz ehrlich sind zu uns - fahren wir immer sofort zum Service, nur weil das Kombiinstrument darauf aufmerksam macht? Haben Sie sich nicht auch schon ertappt in der Situation "Disco im Armaturenbrett" (viele bunte Lämpchen blinken da wo die Geschwindigkeit angezeigt wird/ das Lenkrad ist im oberen Bereich durchsichtig). Wir schreiben bewusst, wie wir unsere Kunden erleben. Rote Warnlampe - egal, bis zu Hause muss er es noch schaffen! In den 80ern waren die Öle dicker, die Fertigungstolleranzen nicht ganz so extrem eng, da konnte man noch mal n paar tausend km über den Service hinaus fahren und bei ROTLICHT es auch noch nach Hause schaffen - heut zu Tage nich mehr. Wenn rotes Licht, dann Ende, dann teuer, wir haben mittlerweile den Euro, halbe Kaufkraft ;-( Aber Rechnungen von Euro 5000.- die nicht mehr die Seltenheit sind.

Also - kann der Anbieter Rechnungen aus der Historie des VW Busses vorweisen? Genau hinsehen und lesen! Welcher Betrieb hat was, wann gemacht?!! War es der Tankwart an der Ecke/ womöglich sein Azubi? Diese Infos gehen wohl weisslich nicht aus einem Stempel im Serviceheft hervor oder wurde gar arglistig nur gestempelt?

Viele und hohe Rechnungen könnten wir wie folgt interpretieren - Regelmässige Service sind erstmal gut.

Geben die Belege grosse Reparaturbeträge her, kann der letzte Besitzer einfach Pech gehabt haben mit seinem Bus oder ist gefahren wie 'ne "Sau" - schauen Sie den Bus an, ist er tiefer und in racing blau oder bieder mit Schmutzfängern und hässlichem Lammfellschonbezug?

VW Bus T5 RS blau raceface Rennsemmel

Abb oben - kann man von Farben und Felgen auf Eigner schliessen? VW Bus T5 RS blau raceface Rennsemmel?

Der Farbe nach zu urteilen und der Motorisierung (hier handelte es sich in der Anfrage um einen "heissen Ofen"), hat es sich nicht um einen zurückhaltenden Fahrer im gesetzten Alter gehandelt - aber es sind alles Vermutungen, man kann Argumentationsketten in alle Richtungen aufbaun, dafür und dagegen. Fakt auch wieder...wer nen dicken Motor ordert als Neuwagenkunde, will mit seinem VW Bus auch auf der linken Spur mitfahren können, kleine Motoren lassen eher auf relaxte Fahrer schliessen oder den VW Bus im Flottenbetrieb/ im Aussendienst beim Gesellen des Malers etc.

VW Bus T5 kostenloser InserateCheck FAN360 Seitenteil hinten links nachlackiert
Abb oben - VW Bus T5 kostenloser InserateCheck ,Seitenteil hinten links nachlackiert, Farbabweichung zu den Karosserieteilen im Umfeld sehr gut zu erkennen

Schon schwieriger ist es nachlackierte Stellen zu entlarven und diese richtig zu interpretieren. Ein Parkrempler ist nie ein Problem, niemand will mit so nem tollen Bus mit Kratzern rumfahn, daher wird schon mal hier und da lackiert. Ein heftiger Aufprall mit erneuerten Airbags, würde doch jeden Käufer interessieren - wie wollen Sie den erkennen? Ein geübter Blick kann Indizien im Motorraum oder an anderen Stellen der Karosserie erkennen, die auf einen Treffer hinweisen. Verknitterte verbliebene Blechteile, abweichende Karrosseriedichtmassen, Anzeichen von Aufnahmen von Spezialwerkzeugen an bestimmten Karosseriestellen. In so einem Fall würde der "VW BusChecker"/ klicken macht klick im Kopp sich in Ihrem Interesse immer gegen das Risiko entscheiden, Ihnen eine Banane von der Besichtigungstour mit zu bringen.

Grundsätzlich würde ich es auch immer schätzen, bei so jungen Fahrzeugen (Modell T5) selbst die Km drauf fahren zu können, dieser hier hat Km 165000 gelaufen und ist 5 Jahre alt, also keine ungewöhliche Km Laufleistung, der VW Bus müsste etwas günstiger sein, das ist er aber wegen seiner tollen Optik nicht - ist er so toll leuchtend hellblau oder schwarz/ Klassiker was Farben angeht - kostet immer gut und gerne gleich n tausender mehr. Farben wie rot oder weis und noch dazu unlackierte Stossfänger, werden vom Grossteil der Interessenten nicht so gern gekauft, solche Fahrzeuge rutschen gewöhnlich bei der Selektion an die hinteren Stellen Ihrer Hitliste.

Bei den Schaltgetrieben ist alle 60ooo bis 80ooo Km das Zweimasseschwungrad defekt. Das in sich geteilte Schwungrad ist eine tolle Erfindung, es bringt den Vorteil mit sich, das beim anfahren das Armaturenbrett nicht rattert, wie bem alten T4 2.4 Diesel aus Baujahr 1992. Es wirken gewaltige Drehmomente an Kupplung und im Getriebe, diese werden per 2 Massenschwungrad abgefedert/ die Schwingungen werden im Schwungrad "abgefedert". Funktioniert wunderbar, daher unter anderem das tolle Fahrgefühl eines PKW im VW Bus T5. Es ist ein Verschleissteil und kostet Euro 800 zzgl ein- und ausbau. Mit ein/ zwei weiteren zu behebenden Mängeln im Zuge der Reparatur und Arbeitsleistung kommen dann immer bummelig um die Euro 1200 bis 1500 zusammen. Übliche Summen bei einem Werkstattaufenthalt heut zu Tage, egal mit welchem Fabrikat - Euro 500 sind eben nix mehr.

Weiterhin gehen gern die Domlager der Vorderachse beim VW Bus T5 kaputt, Probleme mit den Wasserpumpen hab ich bereits erwähnt

Also alles in allem wären bei einem Km Stand von km 165000 viele Rechnungen schön, dann müssen Sie die Mängel nicht mehr repariern lassen/ bezahln 
- an den Reifenlauflächen und den Bremsen kann man die Fahrweise interpretieren 
- abgelaufene Reifen aussen, weisen auf Kurvenhatz hin, der erste Satz Bremsbeläge dürfte die 90oooer Marke geschafft haben, also sollten die jetzigen vorne ziehmlich neu oder fällig sein, eingefressener Bremsenstaub lässt sich schwer reinigen, kann meistens nur noch lackiert werden, hierrüber können die Felgen auskunft geben 
- bei dieser Km Laufleistung und den aggressiven Reinigern, sind die silbernen Felgen eigentlich schon etwas verblichen, vom vielen waschen oder gerade erneuert/ lackiert worden, neue Reifen und neue Felgen im Kaufpreis enthalten - immer gut ;-) WINTERRÄDER kosten auch Geld - immer fragen, auch wenn Sie die Dinger nich sehen oder nicht angeboten sind!!


FAZIT
Zugegeben, es gibt kein Handbuch "Fehlkauf VW Bus vermeiden". Alle beschriebenen Parameter können sich in alle Richtungen verschieben und ein völlig anderes Bild ergeben, VAN360 kann versuchen einen kleinen Einblick zu geben/ zu sensibilisieren.

Im wesentlichen sind ein freundlicher Umgang, ein guter Leumund und ein langjähriger Bestand der Unternehmung mit angeschlossener Werkstatt gute Indizien für Kundenzufriedenheit. Mir hat doch tatsächlich ein Verkäufer mit Handel im VW Bus Segment erzählt, seine favorisierte Werkstatt sei Mazda Vetragspartner. Naja, was soll das heissen? Erstmal weiss ich nicht, wie gut oder schlecht die bei Mazda über VW Busse bescheid wissen? Klar beim VW Vertragspartner gibts auch Teiletauscher ohne Spirit.

Versuchen sich einen Gesamteindruck zu machen, der angebotene VW Bus, Motor, Probefahrt, Händler, Umgang. Der Preis ist nicht entscheidend, wichtig bestimmt! Ihr fehlgeschlagener Versuch Euro 500 vom ausgelobten Verkaufspreis herunterzuhandeln, sollte nicht das KO Kreterium sein.

Bisher haben wir nur über Technik gesprochen, wie wenig Platz Sie im scheinbar grösseren VW Bus T5, im Vergleich zum Vorgänger VW Bus T4 überhaupt haben, können Sie in unserem Beitrag "VW Bus T5 Multivan Kaufberatung allgemein"/ klicken macht klick im Kopp lesen und auch anhand der Beweisfotos vom Innenraum erkennen. Sie werden sich wundern.

Abschliessend noch etwas frech, aber ausdrücklich nicht sarkastisch gemeint: "Viel Glück" - lassen Sie den VW Bus Kauf nicht zur Philosophie werden, wenn Sie sich auf Ihr Glück allein nicht verlassen wollen und auf 15 Jahre VW Bus Erfahrung setzen möchten, dann minimieren Sie das vermeidbare Risiko einer Totalpleite und langen Rechtsstreitigkeiten, in dem Sie den VAN360 Full Service buchen - Unser Hitman findet mit Ihnen den richtigen Bus und checkt Ihn vor Ort. Der Van360 VW Bus Kaufberater  geht mit Ihrer Rückendeckung schnell rein in den VW Bus Gebrauchtwagenmarkt und schnell wieder raus. Finden Sie besser mit Ihm Ihren VW Bus unter den Bullis. Er sagt Ihnen was Sie zu erwarten haben - Planungssischerheit. Ablauf und Rahmenbedingungen seines Service werden berechenbar unter "VW BusCheck Abrechnung", er versucht Ihnen eine Basis zur Honorierung seiner Leistungen zu erklären  - top down massage - seine online Arbeit ist kostenlos, Sie werden sich wundern wie weit kostenlos gehen kann. Senden Sie ihm nur VW Busse T5 zur Beratung ab Baujahr 2007!

 

 

Van360 , deine VW Bulli Werkstatt mit Herz