WERTANLAGE VW BUS

VW Bus als Wertanlage

Ist der VW Bus eine Wertanlage?

Für uns geht diese Frage über den rein monetären Aspekt hinaus und wir äußern uns am Ende des Textes dazu. Im Vorfeld macht es unserer Meinung nach Sinn sich an erster Stelle an der reinen Begriffsdefinition zu orientieren die laut Wikipedia-Eintrag, mit der letzten Änderung vom 31.05.2021 um 15:04 Uhr, wie folgt lautet:

„Wertvorstellungen oder kurz Werte bezeichnen im allgemeinen Sprachgebrauch als erstrebenswert oder moralisch gut betrachtete Eigenschaften bzw. Qualitäten, die Objekten, Ideen, praktischen bzw. sittlichen Idealen, Sachverhalten, Handlungsmustern, Charaktereigenschaften oder auch Gütern beigemessen werden.“

Welche Werte möchte ich anlegen?

Wertebeispiel #1: “Ich verstehe mich als Kulturbotschafter und kann mit dem betagteren VW Bus Geschichten vergangener Tage überbringen.”

Bei diesem Wertebeispiel ist die Sachlage eindeutig, da ein Gut aus einer anderen Zeit in eine neue Zeit überführt wird. Mit dieser Überführung werden historische Werte transportiert, mit denen der VW Bus in Verbindung gebracht wird und über die gesprochen, philosophiert, erinnert und sich ausgetauscht werden kann. Jeder VW Bus kann dabei aus einem großen Fundus eigener Geschichten berichten oder als Synonym für eine bestimmte Zeitspanne herhalten.

 

Wertebeispiel #2: “Meine Umwelt ist mir wichtig und ich versuche meinen ökologischen Fußabdruck klein zu halten.”

Aus Sicht der Erhaltungswürdigkeit von Dingen ist der betagtere VW Busse ein positives Produktionsbeispiel. Er stammt aus einer Zeit in der Langlebigkeit und Reparierbarkeit als Qualitätsmerkmal galten. Die Robustheit und Einfachheit erlauben eine fortwährende Möglichkeit der Reparatur. Gleichzeitig bildet die vorhandene Basis eine hervorragende Möglichkeit zur Weiterentwicklung im Hinblick auf beispielsweise alternative Antriebe oder eigene Innenausbaukreationen.

 

Wertebeispiel #3: “Die Unabhängigkeit ist mir wichtig und ich möchte auf langen Reisen das Gefühl haben der Herr über das Funktionieren meines fahrbaren Untersatzes sein.”

Die einfachere Technik, zu einem Großteil bestehend aus Mechanik und weniger Elektronik, ermöglicht es mir auch in einer eher unkomfortable Situation, wie einer Panne, mit etwas Kreativität Lösungen für die Weiterfahrt zu finden. „Do it yourself“ ist hier ein gutes Stichwort und ich kann im Vorfeld meiner Reisplanung eine Verbindung zu meinem VW Bus herstellen, einschlägige „Wie mach ich es mir selbst?“-Lektüre konsumieren, notwendiges „Für den Fall der Fälle“-Werkzeug besorgen und mit einem entspannten Gefühl in die Reise starten.

 

Wertebeispiel #4: “Ich möchte mit den VW Bussen spekulieren und so meinen Geldeinsatz vermehren.”

Das kannst du gerne versuchen und womöglich vermehrst du deinen Einsatz sogar in Form von Geld, aber Werte schaffst du, unserer Auffassung nach, damit nicht. Einen Wert schaffst du, indem du in den VW Bus investierst, ihn reparierst oder ausbaust und so dafür sorgst, dass er weiter das sein kann was er für viele Menschen ist. Ein Botschafter für vieles nur eben nicht für den schnellen Profit. Er ist in seiner Charakteristik, unserer Meinung nach, sogar das genaue Gegenteil von schnellem Profit.

FAZIT: “JA, die VW Busse T1 bis T4 sind Wertanlagen.”

Scroll to Top